Impressum Home Kontakt
  Worum geht's?  
  Darum geht's
Fakten + Argumente
Rückblick
 
  Aktuell  
  News
Termine
Presse
- BBI
- BUND
- Lesetipps
Links
Archiv
 
  Machen Sie mit!  
  Über Uns
Unsere Ziele
BI vor Ort
BI aktiv
Rechts-Institut
BI-Info
Resolutionen
Infomaterial
 
     
     
     
 


Aktuelles

[27.01.2020]

Dreihundertachte Montagsdemonstration

Fata Morgana Synthesekerosin
Hartmut Rencker
Bilder (Walter Keber)

[26.01.2020]
Europäische BI für die Besteuerung von Flugkraftstoff Bitte unterstützt die Europäische Bürgerinitiative für die Besteuerung von Flugkraftstoff auch für den gewerblichen Luftverkehr. Die Sammlung der Unterstützer läuft bis zum 10. Mai 2020 und es werden noch Unterstützer gebraucht, damit sich die EU mit dieser Initiative beschäftigen muss.

Der gewerbliche Luftverkehr ist der am stärksten wachsende Verkehrssektor mit erheblicher Wirkung auf die Klimaerwärmung von derzeit ca. 8%, auch durch die in großer Höhe frei gesetzten Klimagase.

Alle anderen Verkehrsbereiche müssen die Kraftstoff-Steuern zahlen, nur der gewerbliche Luftverkehr nicht. Das ist ungerecht. Nur drei Prozent der Bevölkerung fliegt regelmäßig und profitiert von dieser Steuerbefreiung. Die dadurch entstehenden Schäden müssen von den anderen 97% der Bevölkerung und der völlig unbeteiligten Natur verkraftet werden.
hier geht's weiter zur Anmeldung
[20.01.2020]
Dreihundertsiebte Montagsdemonstration
Karl Neumann
Bilder (Walter Keber)

[13.01.2020]

Dreihundertsechste Montagsdemonstration
BBI startet ins Neue Jahr

Hans Schinke
Bilder (Walter Keber)

[09.01.2020]
Genehmigungsverfahren für Bodenlager auf früherem Bannwaldgelände gestartet
Schon vor mehr als 15 Jahren haben Bodenproben auf der ehemaligen Rhein-Main-Airbase hohe Werte für PFT (per- und polyfluorierten Tenside) ergeben, eine Stoffklasse, die Teil der PFCs (per- und polyfluorierten Chemikalien) sind. Seit 2007 sind auf dem Flughafen Grundwasser-Entnahmebrunnen und -reinigungsanlagen in Betrieb, um zu verhindern, dass diese Stoffe Trinkwasserbrunnen und das Mainwasser gefährden.
Das Terminal 3, das eben auf diesem Gelände gebaut wird, wurde trotzdem genehmigt. Nun liegt der Aushub der Baugrube auf dem Flughafengelände und – Überraschung! - er ist mit PFCs kontaminiert. Deshalb startet das RP Darmstadt ab 06. Januar 2020 ein Verfahren nach BIMSchG.
Es soll ein Bodenlager für 5 Jahre im Süden des Flughafens eingerichtet werden (so etwas nennt sich dann „temporär“) – auf einer Fläche, die im Planfeststellungsbeschluß zum Ausbau des Frankfurter Flughafens im Jahr 2007 als Luftfrachtfläche bezeichnet wurde - laut Fraport AG war dieser Ausbau der Frachtflächen im Süden (insgesamt ca. 100 Ha) ungeheuer wichtig.
Nur zur Erinnerung: dort stand Bannwald!!! Und heute? - Zur Zeit ist dort ein Parkplatz (!) - dafür wurde Bannwald gerodet und nun soll dort der belastete Aushub des Terminals 3 dort hin.

Aus der Pressemitteílung des RP: „Die beim RP (Abteilung Arbeitsschutz und Umwelt Frankfurt/Dezernat Abfallwirtschaft West) eingereichten Unterlagen und entscheidungserheblichen Berichte werden vom 7. Januar bis 6. Februar am RP-Standort in Frankfurt (Gutleutstraße 114) und in beiden Rathäusern in Mörfelden-Walldorf zur Einsichtnahme ausgelegt. Danach können bis zum 6. März 2020 bei den genannten Auslegungsstellen oder elektronisch (E-Mail: IS-Geschaeftsstelle-F@rpda.hessen.de) Einwendungen gegen das Vorhaben erhoben werden.“Hier der Link:
RP Darmstadt


Pressemitteilung der BI Mörfelden-Walldorf vom 13.01.2020

Hier ein Bericht aus dem Oktober 2019 der BI gegen Fluglärm Raunheim dazu (runter scrollen bis zum 17.10.2019)
weiter


[30.12.2019]

ALLES GUTE ZUM NEUEN JAHR ...

...wünscht nach ereignisreichen und aktiven Monaten mit vielen Höhepunkten des Protestes allen Mitstreitern/innen das BBI-Homepage-Team

[24.12.2019]

Heilig Abend an der Hüttenkirche
Bilder (Walter Keber)
Zum Jahresabschluss fand am 24. Dezember 2019 der traditionelle Weihnachtsgottesdienst in Mörfelden-Walldorf an der Hüttenkirche am Vitrolles-Ring statt. Dieses Holzkirchlein hat als einzige Bauwerk aus dem einstigen Protestdorf gegen die Startbahn West überlebt. Gestaltet wurde der gut besuchte Gottesdienst von der evangelischen Kirchengemeinde Walldorf und dem Chor "Xang" (unser Bild) unter Leitung von Ralf Baitinger. (BIld: Walter Keber)
[16.12.2019]
Dreihundertfünfte Montagsdemonstration
Bilder (Walter Keber)

Mit einer kritisch getexteten Version von "Stille Nacht" und instrumentaler Begleitung dazu erhielt die 305. Montagsdemo, die letzte in diesem Jahr, am 16. Dezember 2019 im Terminal 1 des Rhein-Main-Flughafens eine besondere Note. Traditionell ist die letzte Demo im Jahr beim Bündnis der Bürgerinitiativen (BBI) vorweihnachtlich geprägt. Das war auch im neunten Jahr der Montagsproteste so.
(Bild: Walter Keber)

[09.12.2019]
Dreihundertvierte Montagsdemonstration
Reverenz an Kafka
Christian Rau - in der Frakolonie
Bilder (Walter Keber) [02.12.2019]
Dreihundertdritte Montagsdemonstration

Nachdenken über künftigen Protest
Paul Laslop (Betriebsrat LSG Sky Chefs)
Ina Gratenau
Bilder (Walter Keber)

Zu einer ungewöhnlichen Protestaktion kam es bei der 303. Montagsdemo am 2. Dezember 2019 im Terminal des Frankfurter Airports. Bei dieser Montagsdemonstration des gegen Ausbau und Umweltbelastungen des Rhein-Main-Flughafens kämpfenden Bündnisses der Bürgerinitiativen (BBI) protestierten nämlich auch - mit viel Applaus der Ausbaugegner/innen bedacht – Gewerkschafter aus dem LSG-Sky-Chefs-Bereich unter dem Motto "Verkauf stoppen jetzt" gegen den drohenden Verkauf von LSG Sky Chefs, einen dabei aus Sicht der Gewerkschafter drohenden Arbeitsplatzabbau und gegen eine Zerschlagung des Unternehmens. Sie forderten auf einem Banner außerdem einen Bestandsschutz für alle, sagten "Ja zum Aviation-Konzern" und forderten "Zurück in öffentliche Hand".(Bild: Walter Keber)[29.11.2019]
BBBtv: Stay Grounded - Am Boden bleiben
Umweltbundesamt fordert Nachtflugverbot von 22 bis 6 Uhr
Klimaschützer von „Am Boden bleiben“ fordern Wende beim Luftverkehr

weiter zum Video
[29.11.2019]

Bundestags-Petition
:
„Regelungsänderung hinsichtlich der Amtsausstattung von Abgeordneten“ (keine Erstattung der Aufwendungen von Inlandsflügen). Wenn unsere Bundespolitiker es mit dem Klimaschutzgesetz ernst meinen, haben sie die Möglichkeit dies zu zeigen, indem sie auf die Flüge nach Berlin und zurück verzichten und stattdessen ihre Freifahrtkarte für die Bundesbahn nutzen.
weiter zur Petition
[25.11.2019]
Dreihundertzweite Montagsdemonstration
Hans Schinke
Bilder (Walter Keber)
[18.11.2019]
Dreihunderterste Montagsdemonstration

Harry Zeuner (Frankfurt)
Bilder (Walter Keber)

[15.11.2019]

hr3-Hörer stimmen gegen ‚Christmas Shopping in New York'
Wachsendes Umweltbewusstsein setzt dem elitären Unfug ein Ende
[11. November 2019]
Dreihundertste Montagsdemo und Aktionswoche
Begrüßungsrede von Wolfgang Heubner
Begrüßungsrede Thomas Will (Landrat des Kreises Groß-Gerau)
Grußwort OB Peter Feldmann, Frankfurt
Grußwort der Naturfreunde
BIL-Lied der BI Offenbach
SING FOR THE CLIMATE
Bilder (Walter Keber)
Auftritt von Lars Reichow (von Julian Wulf)
Video - Zusammenschnitt der 300. Montagsdemo
Video von der Rede von Lars Reichow und Vorstellung der Aktion
"Deutschland fliegt nicht" - Aktion gegen Inlandsflüge



Die 300. Montagsdemo des gegen Ausbau und Umweltbelastungen des Rhein-Main-Flughafens kämpfenden Bündnisses der Bürgerinitiativen (BBI) fand am 11. November 2019 mit über 1000 Teilnehmern/innen und dem Kabarettisten Lars Reichow als zentralem Redner im Terminal 1 des Frankfurter Airports statt. (Bild 1). – Gleichzeitig wurde an diesem Abend (Bild 2) in großem Rahmen die erste Aktionswoche "Deutschland fliegt nicht" eröffnet, wobei unter anderem spektakulär im Terminal B (Abflug) ein Sofa als Symbol für die Devise, lieber sitzen bleiben und nicht in die Luft gehen, aufgebaut und besetzt wurde. Dazu wurden zahlreiche farbige Schals mit der Aufschrift "Deutschland fliegt nicht" von Demonstranten/innen in der Luft geschwenkt.(Bilder: Walter Keber)
[05. November 2019]
Ein kleiner Rückblick auf die Montagsdemos des BBI
Bilder (Walter Keber)[04. November 2019]
Zweihundertneunundneunzigste Montagsdemo
Kritische Lied- und Text-Collage
Bilder (Walter Keber)
[02. November 2019]

Pressemitteilung des Bündnis der Bürgerinitiativen (BBI)
Dreihundert Montagsdemonstrationen im Terminal 1
Lars Reichow zu Gast mit „Nicht um jeden Preis“ und Start der Kampagne „Deutschland fliegt nicht“

[28. Oktober 2019]
Zweihundertachtundneunzigste Montagsdemo
Kritik und Saxophon-Klänge
Bilder (Walter Keber)

[21. Oktober 2019]

Zweihundertsiebenundneunzigste Montagsdemo
Gekonnt die Historie der Ausbau-Krake dargestellt
Petra Schmidt (BI Mörfelden-Walldorf)
Bilder (Walter Keber)
[21. Oktober 2019]
Protestaktion zum Jahrestag
weitere Bilder (Walter Keber)

Protest auf dem Frankfurter Römerberg am Montag, 21. Oktober 2019: Dort hatten sich von 16 Uhr an Fluglärm-Gegner bei einer Aktion des Bündnisses der Bürgerinitiativen und der dazu zählenden Gruppe "Gemeinsam gegen Fluglärm und Schadstoffe" anlässlich des achten Jahrestages der Inbetriebnahme der Landebahn Nordwest des Rhein-Main-Flughafens - im Jahr 2011 - versammelt und protestierten spektakulär gegen Ausbau und Umweltbelastungen des Airports.(Bild: Walter Keber)
[17. Oktober 2019]
Noch mehr Bannwald soll fallen
Pressemitteilung des Bündnis der Bürgerinitiativen (BBI)

[16. Oktober 2019]
Achter Jahrestag der Inbetriebnahme der Nordwest-Landebahn
Historie des Flughafenausbaus – krakenartge Ausbreitung bis in die Wohngegend
Pressemitteilung des Bündnisses der Bürgerinitiativen (BBI)

[16. Oktober 2019]
Der Konflikt um den Frankfurter Flughafenausbau:
... und wächst und wächst und wächst

Eine Bildergalerie der Naturzerstörung von der Startbahn 18 West bis zum Terminal 3/Treburer Oberwald
Bilder (Walter Keber)

[14. Oktober 2019]

Zweihundertsechsundneunzigste Montagsdemo
Coole Pinguine bleiben am Boden
Rede von "Am Boden bleiben"
Petra Schmidt (BI Mörfelden-Walldorf)
Video von Am Boden bleiben
Bilder (Walter Keber)

Mit einer Pinguin-Tanzgruppe wurde spektakulär protestiert im Terminal 1 des Frankfurter Airports am 14. Oktober 2019 bei der 296. Montagsdemo des gegen Ausbau und Umweltbelastungen des Rhein-Main-Flughafens kämpfenden Bündnisses der Bürgerinitiativen (BBI). Dies veranstaltete seine erste Montagsdemo nach den Herbstferien gemeinsam mit den Umweltaktivisten von "Am Boden bleiben - Stay Grounded". So wurde für eine "Verringerung des Flugverkehrs und ein global gerechtes Mobilitätssystem" geworben – beziehungsreich nach dem Pinguin-Slogan "Die coolsten Vögel bleiben am Boden".(Bild: Walter Keber) [10. Oktober 2019]
"Am Boden bleiben" zu Gast bei der Montagsdemonstraton am 14. Oktober 2019
In Zeiten der Klimakrise: Sofortger Ausbaustopp und massive Verringerung des Flugverkehrs!
weiter

Meldungen drittes und viertes Quartal 2019
Meldungen zweites Quartal 2019
Meldungen erstes Quartal 2019
Meldungen viertes Quartal 2018
Meldungen drittes Quartal 2018
Meldungen zweites Quartal 2018
Meldungen erstes Quartal 2018
Meldungen viertes Quartal 2017
Meldungen drittes Quartal 2017
Meldungen zweites Quartal 2017
Meldungen erstes Quartal 2017
Meldungen viertes Quartal 2016
Meldungen drittes Quartal 2016
Meldungen zweites Quartal 2016
Meldungen erstes Quartal 2016
Meldungen drittes und viertes Quartal 2015
Meldungen aus dem zweiten Quartal 2015
Meldungen aus dem ersten Quartal 2015

zur Archivübersicht


 


  27.01.2020  

 

 

03.02.2020, 309. Montagsdemo, 18:00 Uhr, Terminal 1

Terminübersicht

Sprecher-Gremium:
Kontakt

Facebook: Lärmfurt
weiter

Weitere Facebook- und TwitterSeiten zum Thema Fluglärm
fluglaerm-protest.de

flugauswertung.de

Waldbesetzungs-Blog

Our Aims (english)


Spendenkonto
Bündnis der Bürgerinitiativen
IBAN: DE81 5079 0000 0006 7852 98
BIC: GENODE51GEL

VR Bank Bad Orb-Gelnhausen

Netzwerk Umwelt und Klima Rhein-Main
Videos zu den Ausbau-Protesten

Quer-TV Playlist

Arbeitsgruppen des BBI
weiter





Lärmbeschwerde
Zu laut? Beschweren Sie sich per Telefon
Beschwerdestelle der Fraport
Tel. 0800 - 2345679
(Infotelefon Fraport)

 


Bündnis der Bürgerinitiativen
Kein Flughafenausbau - Für ein Nachtflugverbot von 22 - 06 Uhr