Impressum Home Kontakt
  Worum geht's?  
  Darum geht's
Fakten + Argumente
Rückblick
 
  Aktuell  
  News
Termine
Presse
- BBI
- BUND
- Lesetipps
Links
Archiv
 
  Machen Sie mit!  
  Über Uns
Unsere Ziele
BI vor Ort
BI aktiv
Rechts-Institut
BI-Info
Resolutionen
Infomaterial
 
     
     
     
 


23. September 2012, Frankfurter Flughafen, Terminal 1

Dreiundsiebzigste Montagsdemonstration im Terminal

Die erste Montagsdemo nach der Hessenwahl

Freude darüber,  dass die schwarz-gelbe Landesregierung in Wiesbaden abgewählt  worden ist, bestimmte in viele Beiträgen -  in Reden und auf Plakaten - die erste Montagsdemo nach der Hessenwahl am 23. September 2013. Zu dieser insgesamt nunmehr 73. Montagsdemo der Ausbaugegner/innen des Rhein-Main-Flughafens hatte das Bündnis der Bürgerinitiativen (BBI) aufgerufen und über 1000 Bürger/innen aus  dem gesamten Ballungsgebiet waren dazu ins Terminal 1 gekommen. Sprecher/innen  des BBI ließen keinen Zweifel daran aufkommen, dass - unabhängig vom Ausgang der hessischen Landtagswahl - die Proteste weitergehen, bis ein aus Sicht der Bürgerinitiativen zufrieden stellendes Ergebnis für die von Fluglärm geplagten Menschen erreicht worden ist. Laut BBI-Moderator Jochen Krauß sind vorsorglich bereits alle Montagsdemonstrationen bis zum Zusammentreten des neuen Wiesbadener Landtags im Januar 2014 angemeldet worden.

Das gilt auch nach der Hessenwahl: Wir kämpfen weiter als BI
Hausaufgaben: schon viel getan, noch viel zu tun
Klatsche
Versprochen: Wir bleiben am Ball
Das bleibt unsere Devise. 
Warum wir weitermachen
Den  FDP-Absturz mögen wir besonders
So könnte es weitergehen
Schon droht mit dem Terminal 3 der nächste Eingriff in unsere Heimat und Lebensqualität
Ein Prosit auf die Abwahl von schwarzgelb - mit Obeliks vom Donnersberg und feinem Winzersekt
Protest im Terminal: Die erste Montags-Kundgebung nach dem Wahltag
Dietrich Elsner aus Mainz
Roger Treuting aus Rüsselsheim
Mela Krauß moderierte
Neue Infos werden verteilt
Small talk am Rande: Dr. Ursula Fechter von der BI Sachsenhausen und der Grüne-Landtagsabgeordnete Frank Kaufmann
Mit dabei (von links) - Politiker der Linken: Jochen Nagel, Hermann Schauss und Knut Dörfel, außerdem Ute Nissen von der SPD, sowie Dirk Treber von der Interessengemeinschaft zur Bekämpfung des Fluglärms (IGF).
Die Trommler des BBI trommlen auch nach dem 22. September weiter
Signal zu neuen Aktivitäten
Und wir sind weiterhin laut und unbequem mit unserem Protest
Dazu kommen wir aus Mainz ebenso ...
...wie aus Darmstadt, ...
... aber auch aus Trebur, Mühlheim und vielen  anderen Orten
Wir verfolgen sehr genau, was sich rund um den Airport und die Fluggesellschaften tut
Von oben gesehen: Szenen vom Demonstrationszug am 23. September durchs Terminal

Jochen Krauss kündigte für BBI an: Montagsdemonstrationen sind schon bis Januar 2014 bei den Behörden angemeldet


Bilder und Text: Walter Keber

Bilder in Abdruckqualität können über den Fotografen Walter Keber
(Tel.: 06142 504915, Mobil 0170 110 9789, E-Mail:
wkeber@t-online.de) bezogen werden.

zurück zur Startseite
zurück zur Übersicht drittes Quartal 2013
zurück zur Archivübersicht

 


     


Bündnis der Bürgerinitiativen
Kein Flughafenausbau - Für ein Nachtflugverbot von 22 - 06 Uhr