Impressum Home Kontakt
  Worum geht's?  
  Darum geht's
Fakten + Argumente
Rückblick
 
  Aktuell  
  News
Termine
Presse
- BBI
- BUND
- Lesetipps
Links
Archiv
 
  Machen Sie mit!  
  Über Uns
Unsere Ziele
BI vor Ort
BI aktiv
Rechts-Institut
BI-Info
Resolutionen
Infomaterial
 
     
     
     
 

 

16. Juni 2014, Frankfurter Flughafen, Terminal 1
Einhundertdritte Montagsdemonstration

103. Montagsdemo im Vorfeld des Sommeraktionscamps

Thematisch wurde die 103. Montagsdemo des Bündnisses der Bürgerinitiativen (BBI) am 16. Juni stark durch das Sommeraktionscamp gegen Rodungen im Treburer  Oberwald geprägt. Dieses  Camp wird vom 19. bis 22. Juni von mehreren lokalen Bürgerinitiativen und der Umweltschutzorganisation Robin Wood organisiert. Es richtet sich vor allem gegen die Pläne für ein neues Terminal 3, das die Belastungen für die Menschen im Rhein-Main-Ballungsgebiet durch noch mehr Fluglärm und weitere Umweltgefahren erheblich steigern würde. Organisiert wurde die 103. Montagsdemo unter anderem durch den Arbeitskreis Umwelt (AKU) Wiesbaden und  die Wiesbadener Bürgerinitiativen gegen Fluglärm.  

Klare Prioritäten zwischen Terminal und WM
Roger Treuting von der BI Rüsselsheim brachte am Montag gekonnt Fußball und Montagsdemo zusammen
Zum Fußball-Abend passend gesehen an einem Arm und ...
...der gehörte Jossy Oswald, der als Spielführer auch die 103. fürs BBI eröffnete
Carola Gottas von der BI Flörsheim-Hochheim warb so für das kommende Sommeraktionscamp
Und das war auch hier das Thema des Abends
Trotz WM war der Besuch überraschend gut
Dr. Michael Wilk vom AKU Wiesbaden rief zu anhaltendem Widerstand ...
...gegen die Ausbaupläne auf (siehe Rede)
Carola Gottas auf der Empore(siehe Rede)
Das Thema Schwarz-Grün in Hessen  beschäftig weiterhin viele ...
...und wird kritisch so beleuchtet
Der Protest geht weiter
Auch weil mit dem geplanten Terminal 3 neue und große Belastungen drohen
Dagegen wehren sie sich nicht nur am Montagabend
Ingrid Kopp von der BI Wiesbaden sammelte Spenden, damit der Protest auch finanziell auf einer soliden Basis steht
Und die Trommler kriegen jeden wach - auch Politiker, die den Protest am liebsten verschlafen würden
Der montägliche Protestzug begann mehrsprachig bewusst auch an die Reisenden im Terminal gerichtet
19: Wir sind hier und laut
...damit man nicht das Terminal 3 baut

Wir wünschen richtige Nachtruhe von 22 bis 6 Uhr

Deshalb: Jeden Montag 18 Uhr -

bringen wir den Lärm retour
kommen aus vielen Orten des von Fluglärm geplagten Ballungsgebiets
Denn Gesundheit muss Vorrang vor Profit haben!
Zeitgeschichte der besonderen Art: Wie lange noch wird es diesen angestammten Ort der Montagsdemos im Terminal geben, wann verschwindet die Empore? In der unmittelbaren Nähe ist das schon passiert.


Hier noch einige Hinweise zum Sommeraktionscamp gegen Rodung im Treburer Oberwald Vom 19. - 22.0 Juni 2014
Flugblatt
Vorträge am 19.06.2014
Pressemitteilung
Programm


Bilder und Text: Walter Keber


Bilder in Abdruckqualität können über den Fotografen Walter Keber
(Tel.: 06142 504915, Mobil 0170 110 9789, E-Mail: wkeber@t-online.de) bezogen werden.

zurück zur Startseite

 


     


Bündnis der Bürgerinitiativen
Kein Flughafenausbau - Für ein Nachtflugverbot von 22 - 06 Uhr